Morsche Äste bruchgefährdet

Krone einer alten Eiche wird am Mittwoch eingekürzt

Langenhagen. Aus Verkehrssicherungsgründen muss die Krone der alten Eiche auf einem privaten Grundstück Walsroder Straße 207, seit 1980 ein Naturdenkmal, stark eingekürzt werden. Die im Vorfeld mit der Region Hannover und mit der Stadt Langenhagen, in ihrer Funktion als Untere Naturschutzbehörde, abgestimmten Arbeiten laufen am Mittwoch, 20. Dezember.
Ein Gutachten von 2008 hatte ergeben, dass in der gesamten Krone des Baumes umfangreiche Morschungen vorhanden sind. Nur durch intensive Baumpflege wie regelmäßiges Entlasten der Krone und der Einbau von Kronensicherungen konnte der Baum noch so lange mit seiner mächtigen Krone erhalten werden.
Nun sind die morschen Äste akut bruchgefährdet. Bei dem orkanartigen Sturm Xavier, im Oktober dieses Jahres, waren bereits große Äste ausgebrochen. Die Einkürzung der Krone muss schnellst möglich erfolgen und wird am Mittwoch durch eine qualifizierte Baumpflegefirma erfolgen.