Mozart in der Eliakirche

Langenhagen. Die Serenade B-dur („Gran Partita“) von Wolfgang Amadeus Mozart erklingt am Sonntag, 8. März, um 17 Uhr.
Mit diesem Stück erklingt im März in der Eliakirche Langenhagen ein besonderes Kleinod der Bläserliteratur: Zwischen Virtuosität und Entrücktheit, Andacht und Witz ist sie die „große blasende Musik von ganz besonderer Art von der Composition des Hrn. Mozart“, als die sie am 23. März 1784 angekündigt wurde. „Groß“ ist hier ganz wörtlich gemeint, denn mit jeweils zwei Oboen, Klarinetten, Bassetthörnern, Fagotten sowie vier Hörnern und Kontrabass übertrifft sie die gebräuchliche „Harmoniemusik“-Besetzung am kaiserlichen Hof bei weitem.
Das Bläserensemble mit Musikerinnen und Musikern des Jungen Sinfonieorchesters Hannover spielt die „Gran Partita“ am Sonntag, den 8. März, um 17 Uhr, in der Eliakirche. Der Eintritt ist frei - um Spenden für die Gemeinde wird gebeten.