Neue Küche fürs DGH

Rat stimmt Investition über 114.000 Euro zu

Langenhagen (ok). 114.000 Euro für eine neue Küche im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel. Hätte der Rat der Stadt Langenhagen im Vorfeld über diese Investition informiert werden müssen? Darüber entbrannte in der jüngsten Ratssitzung eine lebhafte Diskussion. Hintergrund: Es gibt im Dorfgemeinschaftshaus Krähenwinkel im Januar einen Pächterwechsel – Familie Waldfried hört nach vielen Jahren auf, Familie Günaydin übernimmmt. Stadtbaurat Carsten Hettwer: "Die alten Pächter hätten auch Anspruch auf eine Renovierung nach den Hygienevorschriften des Gesundheitsamtes gehabt." In den ersten drei Monaten gibt es noch eine Übergangslösung; die alten Pächter können noch die Küche in den Waldseeterrassen nutzen, da ihr Vertrag dort erst Ende März ausläuft. Nach wie vor soll auch das Schulessen für die Grundschule in Krähenwinkel aus dem Dorfgemeinschaftshaus kommen. Letztendlich wurde die außerplanmäßige Investition abgesegnet, wenn von einigen Ratsmitgliedern auch durchaus zähneknirschend.