Neue Wege

Kaltenweide (ok). Bei einigen Eltern und Lehrern liegen die Nerven zwar blank, aber bis zu den Herbstferien heißt es an Zellerie und Grundschule Kaltenweide: Geduld und Ruhe bewahren. So lange laufen noch die Arbeiten am Schulhof und vor der neuen Turnhalle. Weil auch eine Laufbahn und eine Weitsprunggrube angelegt werden, ist es ab Mittwoch, 7. September, nicht mehr möglich, vom Osterberg zum Zelleriehaus über den Schulhof entlang der Hortcontainer zu gelangen. Vielmehr muss etwa ein bis zwei Wochen über den Schulhof am Schulgebäude entlang zum Zelleriehaus gegangen werden. Was die Außenanlagen der neuen Sporthalle angeht: Bis auf Weiteres führt der Weg zur Halle nur noch hinter dem Feuerwehrhaus über den Spielplatz.