Nicht vor 2022

Langenhagen (ok). Das Raumprogramm ist in der jüngsten Ratssitzung auf den Weg gebracht worden. Nur: Vor Mai 2022 wird im Stadtzentrum nicht gebaut; erst muss nach Aussage des Stadtbaurates Carsten Hettwer der Neubau des Gymnasiums an der Neuen Bult unter Dach und Fach gebracht werden. In der zweiten Jahreshälfte wird ein Betreuer und Begleiter für die Wettbewerbsplanung gesucht. Und der Abriss der Peko-Halle wird erst ein konkretes Thema, wenn das Angebot für die geplante Veranstaltungssporthalle eingegangen ist.