"Offen für alles"

BBL nimmt erste Hürde

Langenhagen (ok). Das Bündnis unabhängiger Bürger Langenhagen (BBL) hat die erste Hürde auf dem Weg zur Kommunalwahl genommen. Wilhelm Behrens, einer der fünf Kandidaten in Langenhagen, reichte am Donnerstag die erforderlichen Unterschriften im Langenhagener Rathaus ein. Behrens: "Für die Wahlzulassung sind in jedem Wahlbereich 30 Unterstützerstimmen notwendig. Das heißt also, dass wir für die fünf Wahlbereiche insgesamt 150 Stimmen für die Zulassung brauchen, da wir auch in jedem Wahlbereich antreten." Dieses Ziel ist laut Behrens innerhalb einer Woche erreicht worden. Die BBL hat sich auf die Fahnen geschrieben, zu einer "rein bürgerorientierten Sachpolitik" zurückzukehren; parteipolitische und von Koalitionen geprägte Aussagen sollen keine Bedeutung haben, daran will sich das Wählerbündnis messen lassen. Darüber hinaus zeige sich die BBL offen für Gespräche mit allen Parteien im Rat und werde den Bürgerinnen und Bürgern an den Wahlständen ihre genauen Ziele vorstellen und erläutern.