Passionsandachten in der Martinskirche

Das Engelbosteler Altarkreuz mit Kerze steht im Mittelpunkt der Passionsandachten.

Besinnliche Freitagabende in der Passionszeit in Engelbostel

Engelbostel-Schulenburg. Nach dem Karneval beginnt die Passionszeit. Die Martinskirchengemeinde geht Jesu Leidensweg mit: Bis zur Karwoche finden noch an fünf Freitagen um 18.30 Uhr Passionsandachten in der Engelbosteler Kirche statt. Sie werden vom Gebetskreis und den haupt- und ehrenamtlichen Predigern der Kirchengemeinde gestaltet. „Wir werden nach und nach die gesamte Passionsgeschichte lesen und mit Liedern und Gebeten eine halbe Stunde lang inne halten“, kündigt Pastor Rainer Müller-Jödicke an.
Am 15. März leitet Pastor Rainer Müller-Jödicke die Andacht. Lektorin Lena Sonnenburg blickt am 22. März auf das Kreuz und Prädikant Holger Kiesé am 29. März. Am 5. April ist Sieglinde Frehrking für die Andacht zuständig und am 12. April Prädikant Michael Vogt.