Prävention bei der Polizei

Langenhagen. Auch in diesem Jahr erhalten interessierte Bürger wieder die Gelegenheit, sich mit ihren individuellen Anliegen zu den verschiedensten Präventionsthemen an die Polizei zu wenden. Die Polizeidirektion Hannover schaltet das monatliche Infotelefon das nächste Mal am Donnerstag, 20. Januar, von 10  bis 18 Uhr.
An diesem Tag stehen die Präventionsexperten der Polizeiinspektionen Hannover, Burgdorf und Garbsen allen Bürgern der Stadt sowie der Region Hannover telefonisch für Fragen zu vielen Themen, wie
- Sicherheit im Straßenverkehr
- Schutz vor Taschendiebstahl/ Ausspähen der PIN (Skimming)
- Vorbeugung von Jugendkriminalität
- Betrug im Internet (u.a. Fakeshop)
- Häusliche Gewalt und Stalking
- Verhaltenshinweise bei Betrügereien am Telefon (Schockanrufe)
und an der Haustür zur Verfügung.
Wie auch in den vergangenen Monaten der dunklen Jahreszeit steht der Wohnungseinbruchschutz im Fokus der Hotline. Für Fragen zu diesem Themenkomplex ist ein Ansprechpartner von der Technischen Prävention zugegen. Für ihre Fragen nutzen Interessierte bitte die Telefonnummer (0511) 109-11 20.