Razzia bei Hermes-Partner

Langenhagen (ok). Bei einer großen gemeinsamen Aktion von Zoll und Polizei bei einem Subunternehmer des Handels- und Logistikdienstleisters Hermes sind nach Auskunft des Zolls diverse Vergehen ans Tageslicht gekommen. Insgesamt 75 Beamte hatten die Räume in Langenhagen  kontrolliert.  Im Raum stehen die illegale Beschäftigung von Mitarbeitern, die Hinterziehung von Sozialversicherungsbeiträgen und auch der Verdacht der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt in Deutschland. Hermes distanziert sich von seinem Serviceprtnar.