Rehabilitation?

Langenhagen (ok). Die Leiterin des Fachbereiches 3 ist wieder in Amt und Würden, kümmert sich um die Kinder und Jugendlichen. Grund für die Umsetzung waren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Sachen Honorarverträge (das ECHO berichtete). Bürgermeister Friedhelm Fischer betonte in der jüngsten Ratssitzung, das es niemals eine Strafversetzung oder disziplinarrechtliche Maßnahmen gegeben hätte; vielmehr habe er die Betroffene durch die Umsetzung im Hause "aus der Schusslinie" nehmen wollen. Eine Version, die ihm Jens Mommsen (BBL) nicht abnehmen wollte. Fischer habe erst auf "äußeren Druck" reagiert und nicht selbst die Verantwortung für den Vorgang übernommen. Die Leiterin müsse "vollumfänglich rehabilitiert" werden.