Reiner Godorr ist verstorben

Godshorn (ok). Er war einer der bekanntesten Bürger Langenhagens, hat im Laufe seines Lebens viele Projekte auf den Weg gebracht. Reiner Godorr ist jetzt im Alter von 80 Jahren gestorben. Der Diplom-Ingenieur Architekt war seit 1975 Mitglied der CDU, seit 1977 bis 2001 Mitglied im Godshorner Ortsrat. Zweimal hat Godorr das Amt des Ortsbürgermeisters bekleidet – von 1981 bis 1986 und von 1991 bis 1996. Dem Rat der Stadt Langenhagen gehörte Reiner Godorr von 1979 bis 2001 an. Reiner Godorr war Mitglied in vielen Vereinen und Verbänden, hat den Golfclub Langenhagen mit ins Leben gerufen. Und eine Herzensangelegenheit war für ihn das Jugendhaus am Le-Trait-Platz, das er auf den Weg gebracht hat. „„Durch den Tod von Reiner Godorr verlieren wir einen Ur-Godshorner, der sich für die Belange seines Ortsteils eingesetzt und die Entwicklung der „Perle Langenhagens“ maßgeblich mitgeprägt hat“, sagt Bürgermeister Mirko Heuer. „Zu Recht erhielt er im Jahr 2011 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, denn er hat viele soziale Projekte initiiert und unterstützt. Er engagierte sich zusammen mit seiner Frau Dorle in der Kinder- und Jugendarbeit. Als tatkräftiger und praktischer Mensch übernahm er Aufgaben, wenn diese der Allgemeinheit dienten, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten. Für diesen selbstlosen Einsatz gebührt Herrn Reiner Godorr Dank und Anerkennung. Mein Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.“