Rotlichtverstöße

Langenhagen. Eine 21-jährige Frau beging nach Auskunft der Polizei am Mittwoch gegen 21 Uhr an der Konrad-Adenauer-Straße beim Durchfahren zweier Ampelkreuzungen zwei Rotlichtverstöße, bei denen das Rotlicht bereits länger als eine Sekunde angezeigt war. Anschließend befolgte sie nicht das Haltgebot der Polizeibeamten, gefährdete den Führer eines Motorrollers beim Anfahren vom Fahrbahnrand und führte weder Zulassungsbescheinigung, Warndreieck, Warnweste noch Erste-Hilfe-Material mit. Am Anhalteort zeigte sich die Betroffene äußerst uneinsichtig.