Scharfe Augen und spitze Zähne

Wie solche Bilder erstellt werden, wird am 21. März im Wasserturm erklärt. (Foto: M. Ulferts, A. Ulmann)

21. März: Programm bei der NVL im Wasserturm

Langenhagen. Die Naturkundliche Vereinigung Langenhagen (NVL) nimmt am Donnerstag, 21. März, an der Familienpflanzaktion im Fuhrberger Forst (unter der Schirmherrschaft der Landesfürsten Niedersachsen) teil. Die Bedeutung des Waldes für die Trinkwassergewinnung steht dabei im Mittelpunkt.
"Jeder Teilnehmer kann einen kleinen Laubbaum pflanzen und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten", so NVL Sprecher Thomas Kaba. Beginn ist um 9 Uhr am Gasthof zum Dammhirsch am Dammkrug in Neustadt am Rübenberge.
Abends um 19.30 Uhr lädt die NVL dann zu einem Vortrag über die digitale Wiedererweckung ausgestorbener Urzeitechsen ein.
Seit dem bekannten Spielfilm „Jurassic Parc“ hat man sich als Zuschauer daran gewöhnt, auf der Kinoleinwand Tierarten laufen zu sehen, die schon vor 65 Millionen Jahren ausgestorben sind. Alles wirkt so lebensecht, als wäre jemand mit der Kamera auf Pirsch gewesen. Geräusche wirken lebensnah, doch wie hat zum Beispiel der Tyrannosaurus rex in Wirklichkeit ausgesehen? Für die meisten bleibt es trotz der scheinbaren Selbstverständlichkeit ein Geheimnis, wie die Film-Animationen gemacht werden.
Zwei „Macher“ sind Meike Ulferts und Arthur Uhlmann. Sie waren noch Studenten an der Fachhochschule Hannover, als sie den Film „Scharfe Augen – spitze Zähne“ entwickelten, eine Prüfungsaufgabe, die sie mit Bravour meisterten. Anhand dieses Filmes werden die beiden jeden einzelnen Arbeitsschritt in einem Vortrag erklären.
Der Vortrag "Scharfe Augen, spitze Zähne - ein saurierstarkes 3-D Erlebnis mit Biss" findet am Donnerstag, 21. März um 19.30 Uhr im Wasserturm in der Stadtparkallee, dem Vereinsdomizil der NVL, statt. Der Eintritt ist frei.