Schomburg auf Platz 38

Langenhagen (ok). Nach seiner Paradedisziplin, dem Schwimmen über die Distanz von 1.500 Metern, lang der Langenhagener Jonas Schomburg beim olympischen Triathlon in Tokio auf einem hervorragenden dritten Platz. Viele Trainingsrunden im Godshorner Bad schienen sich in olympisches Edelmetall ummünzen zu lassen. Doch Schomburg konnte die gute Platzierung nicht halten, landete nach dem Radfahren auf einer 40 Kilometer langen Strecke und dem abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf letztendlich auf dem 38.Rang.