Schornsteinfegerschule geht

Stadt denkt an preiswerten Wohnungsbau an der Konrad-Adenauer-Straße

Langenhagen. Das zentrumsnahe Grundstück „Konrad-Adenauer-Straße 7“ wird seit Jahrzehnten von der Schornsteinfegerschule genutzt. Auf Grund eines gestiegenen Flächenbedarfes hat sich der Träger der Schule entschieden, an anderer Stelle neu zu bauen, da das vorhandene Grundstück kaum noch Erweiterungsoptionen zulässt. Die Entscheidung, das heutige Grundstück an der Konrad-Adenauer-Straße aufzugeben, ist bereits konkret getroffen worden.
Damit eröffnen sich aus städtebaulicher Sicht verschiedene Nutzungsoptionen für das sehr zentral liegende etwa  4.850 Quadratmeter große Grundstück. Auf diesem Grundstück könnte beispielweise preiswerter Wohnungsbau entstehen oder dem Eigenbedarf an öffentlichen Einrichtungen der Stadt nachgekommen werden. Der Verwaltungsausschuss hat jetzt dem "Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan Nummer 60, vierte Änderung "Konrad-Adenauer-Straße/Nord-West" hat der Verwaltungsausschuss zugestimmt.