Schwer verletzt

Langenhagen. Der 21-jährige Fahrer eines Motorrades der Marke Yamaha ist am Dienstagabend gegen 22.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Emil-Berliner-Straße schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Auskünften des Krankenhauses erlitt der Mann unter anderem einen Bruch des rechten Oberschenkels, Lebensgefahr bestehe nicht. Nach derzeitigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Mann mit seinem Motorrad auf der Emil-Berliner-Straße aus Richtung Walsroder Straße gefahren, aus nicht geklärter Ursache in Höhe eines großen Firmenparkplatzes von der Fahrbahn abgekommen und zu Boden gestürzt ist. Das Zweirad wurde dabei leicht beschädigt. Eingesetzt waren neben der Polizei und dem Rettungswagen ein Notarzt sowie Mitarbeiter der Unfallforschung der Medizinischen Hochschule Hannover.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-4215.