Schwerpunkt liegt bei Prävention

Gymnasium: Förder- und Ehemaligenvereins

Langenhagen. Der Förder- und Ehemaligenverein Gymnasium Langenhagen lädt zu seiner Mitgliederversammlung ein. Sie findet am Dienstag, 14. Mai, im Gymnasium an der Konrad-Adenauer-Straße im Raum H01 statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen die Rechenschaftsberichte des Vorstands, berichten werden der Vorsitzende Rainer Skowronek und der Schatzmeister Ewald Ernst. Schulleiterin Irene Kretschmer wird über das laufende Schuljahr und aus dem Schulleben berichten.
Der Förderverein hat im vergangenen Jahr wieder umfangreiche Unterstützung leisten können. So wurde die Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben finanziell unterstützt, im Bereich Technik („Robocup“) wie auch in den Sprachen und in der Mathematik. Auch Theateraufführungen und ein Musikworkshop standen auf dem Förderprogramm. Ein besonderer Schwerpunkt ist die regelmäßige umfangreiche Unterstützung des Präventionsausschusses bei seiner Arbeit zur Gewalt- und Suchtprävention. Finanziert wurden Veranstaltungen zum Thema Essstörungen, zur Suchtprävention, aber auch ein Projekt zum verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet und zu Cybermobbing. Ein ganz besonderer Punkt ist aber, gleich nach Beginn der Mitgliederversammlung, eine Aufführung der Theater-AG unter der Leitung von Birte Schmunk. Schülerinnen, vornehmlich des Jahrgangs 6, entführen mit einem selbst geschriebenen Stück in die Theaterwelt.