Silvesterlauf um den Maschsee

Langenhagen. Wie üblich fanden sich zum alljährlichen Silvesterlauf einmal rund um den Maschsee (5,8 Kilometer) jede Menge Spartaner ein. Das Wetter war überwiegend wolkig bei fünf Grad Celsius, kein Schnee, Spikes wurden im Gegensatz zum vorherigen Jahr diesmal nicht gebraucht. Selbst der Regen ließ bis zum Ende der Veranstaltung auf sich warten. Das ließ natürlich hohe Geschwindigkeiten zu, was man deutlich an den Zeiten erkennen konnte. Der beste Spartaner war wie so oft im letzten Jahr Andreas Kolbe, der diesmal nur knapp die 22-Minuten-Marke verfehlte. Christian Mettin errang den dritten Platz der Altersklasse M50. Persönliche Maschseebestzeiten liefen Wolfgang Waldmann und Thorsten Janz.