Stadt ermittelt gegen sich

Fachbereichsleiterin wechselt

Langenhagen. Zurzeit klärt die Stadt Langenhagen im Zusammenhang mit der Thematik „Honorarverträge“ und der Problematik der Scheinselbstständigkeit interne Abläufe, die unter anderem den Fachbereich 3 (Jugend, Familie und Soziales) betreffen. Um dort eine objektive Untersuchung zu ermöglichen, übernimmt die zuständige Fachsbereichleiterin ab Montag bis zum Abschluss der Prüfungen die Leitung des Fachbereiches 5 (Planen und Bauen). So soll nach Aussage der Verwaltung jeder Vorwurf der Einflussnahme verhindert werden.
Die Prüfung aller einschlägigen Verträge und Unterlagen – zurück bis ins Jahr 2002, als das Modell der Honorarverträge eingeführt worden ist – wird von einer Landesbeamtin vorgenommen, die zurzeit eine einjährige Kommunalstation in Langenhagen absolviert und somit in keine der bisherigen Abläufe eingebunden war.