Stadt übernimmt Ortsdurchfahrten

Langenhagen (ok). Nicht immer ist es von Vorteil, wenn die Einwohnerzahl über eine bestimmte Grenze steigt. Der Zensus 2011 hat ergeben, dass in Langenhagen mehr als 50.000 Bürgerinnen und Bürger leben. Das bedeutet, dass die Stadt nach dem Niedersächsischen Straßengesetz verpflichtet ist, die Ortsdurchfahrten von Landes- und Kreisstraßen zu übernehmen. Die Straßen sind nach Aussage der Verwaltung verkehrssicher, Mängel müssen allerdings noch behoben werden. Genaue Kosten liegen noch nicht vor. Über die Drucksache wird im Verkehrs- und Feuerschutzausschuss diskutiert.