Theater Esprit im daunstärs

Die Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell erweckt die hannoversche Dichterin Julchen Schrader zu neuem Leben. (Foto: Esprit-Theater)

Die amourösen Abenteuer einer Dichterin

Langenhagen. Frech, kokett, erotisch: Am Mittwoch, dem 10. November um 19 Uhr erweckt Dorit Meyer-Gastell vom Hamburger Theater Esprit im daunstärs die amourösen Abenteuer der hannoverschen Dichterin Julie Schrader (1881-1939) mit den männlichen Vertretern der „Die ShauHerrschaft" und der High Society zum Leben und bietet dem Publikum vergnügliche Unterhaltung. Sie taucht ein in die fiktive Welt der „Poetantin" mit ihren zwei großen Lieben: die zur Poesie und die zur wilhelminischen Männerwelt. Die von der Nachwelt als "größtes komisch-naives Talent deutscher Zunge" gerühmte Dichterin stammte aus bürgerlichem Milieu und lebte als Haus- und Anstandsdame in den vornehmen Häusern Hannovers, Lüneburgs, Hamburgs, Bremens und Berlins. Unter dem Titel „Korsagerie, Korsagerie, wer dich benützt, vergisst dich nie“ entfaltet sich ein Liebesmelodram mit zauberhaftem Charme und voller hinreißender Details. Der Eintritt kostet zehn Euro. Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der Volkshochschule schriftlich, per Fax unter 7307 9718, auf www.vhs-langenhagen.de oder per E-Mail unter info@vhs-langenhagen.de entgegen.