Tragekonstruktion für Brücken

Langenhagen. Eine von der Stadt beauftragte Stahlbaufirma beginnt die Tragekonstruktion der neuen Brücke in den Rieselfeldern zu montieren. Auch wenn die Arbeiten wahrscheinlich wenige Tage dauern, kann die Brücke im Anschluss noch nicht genutzt werden. Der Grund: Den Holzbelag werden Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs verlegen. Derzeit rechnet die Stadt mit einem Fertigstellungstermin Anfang Dezember.
Im Vorfeld des Brückenbaus hatte die Stadt geprüft, wie sie dieses Vorhaben kostengünstig umsetzen kann. Das Ergebnis: Stadtbeschäftige haben die neue Brücke entworfen, die vorbereitenden Boden- und Betonierarbeiten durchgeführt und werden abschließend die Fertigstellung vornehmen.
Die Querung des Bachs, der parallel zur Theodor-Heuss-Straße verläuft, ist einer von vielen Schritten, mit denen die Stadt das Gelände westlich der Theodor-Heuss-Straße aufwerten wird. Bereits umgesetzt sind die Neuanpflanzung von mehr als 50 Bäumen sowie rund 80 Sträuchern im südwestlichen Bereich der Fläche und ein neuer, diagonal verlaufender Weg ist in Teilen ebenfalls schon angelegt. Eine zweite Brücke soll im nächsten Jahr errichtet werden.