Trickdiebstahl am CCL

Langenhagen. Ein 84-jähriger Rentner ist am Freitagmorgen gegen 9.55 Uhr Opfer einer Trickdiebin geworden. Seinen Angaben zufolge hat er seinen Wagen auf dem Parkplatz des CCL im südlichen Bereich an der Bothfelder Straße abgestellt. Kurz nach dem Aussteigen sei er von einer unbekannten Frau angesprochen worden, ob er zwei Euro wechseln könne. Die Frau habe ihm dabei ein Zweieurostück vor die Nase gehalten.
Als er ihr aus seiner Geldbörse, die er in der rechten hinteren Gesäßtasche seiner Hose stecken hatte, zwei einzelne Eurostücke gab, habe sie ihn dann noch gebeten, das eine Eineurostück noch mal zu wechseln. Es sei dabei auffällig gewesen, dass die Frau ganz dicht an ihm dran stand. Als er verneinte, habe sich die Frau entfernt.
Kurze Zeit später habe er dann festgestellt, dass seine Brieftasche, die er in seiner nicht verschlossenen linken Jackenaußentasche hatte, verschwunden war. Für den Rentner kommt nur die "Geldwechslerin" als Täterin in Frage.
In der Brieftasche befanden sich nach Angaben des alten Mannes mehrere hundert Euro, mehrere Bankkarten, Personalausweis, Fahrzeug- und Führerschein, Krankenkassenkarte. Beschreibung der Frau: etwa 1,55 bis 1,60 Meter groß, dunkelbraune, schulterlange stufige Haare, südeuropäischer Typ, sprach nur gebrochen deutsch und war mit einem dunklen Mantel bekleidet. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefonnummer (0511) 109-4215.