Trunkenheit im Verkehr

Langenhage.Ein 42-jähriger Mann aus Langenhagen führte in der Nacht zum Sonntag einen PKW VW im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Der Fahrzeugführer war der Funkstreifenwagenbesatzung zuvor durch eine unsichere Fahrweise (Schlangenlinien) auf der Straße Brinkholt aufgefallen. Dem Beschuldigten wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe durch einen Arzt entnommen. Ferner wurde seine Fahrerlaubnis zur Vorbereitung der richterlichen Einziehung beschlagnahmt.