Ungarn-Jugendfreizeit

Langenhagen. Zum ersten Mal bietet die Elia-Gemeinde eine Ferien-Freizeit für Jugendliche ab 14 Jahren an. Ziel ist der Balaton (Plattensee) in Westungarn. Die Freizeit findet in Balatongyörök statt, eine Siedlung, die auch als die „Perle des Balatons“ am nördlichen Ufer des Plattensees bezeichnet wird.
Das Freizeitheim des ungarischen CVJM (das früher Villa des Budapester Bürgermeisters war) liegt etwa 50 Meter vom Ufer entfernt und ist jugendgerecht eingerichtet. Das Motto der Freizeit ist: Sommer – Wärme – Wasserspaß, dazu gibt es in Ungarn bei einer Wassertemperatur zwischen 22 °C und 28 °C und bei einer Luft bis zu 45 °C Wärme ideale Voraussetzungen
Im Programm sind Ausflüge ins Inland, Schifffahrt auf dem Balaton, Segeltörn mit Segelschule, Abenteuerpark mit Hochseilgarten, Strandbesuch, traditionelles Töpfern, Ritterspiele im mittelalterlichen Burg von Sümeg, bunte Abende, Andachten und Singen am Lagerfeuer, Spiele und Gemeinschaft u.v.m. vorgesehen. Das Leiterehepaar der Freizeit ist selber ungarischer Abstammung und spricht die Landessprache, was für die Freizeit vom Vorteil ist.
Hin- und Rückfahrt erfolgen mit Kleinbussen, die während des Aufenthaltes den vielen Ausflügen dienen. Noch sind Plätze frei. Die Fahrt kostet 510 Euro und findet vom 22. Juli bis 4. August statt. Das Anmeldeformular ist auf www.elia-kirchengemeinde.de herunterzuladen.