Vereine beim Stadtpark-Fest

Langenhagen (kr). Unter der Überschrift "Die bisher größte Fete" berichtete das Langenhagener Echo ausführlich und exclusiv über die für den 14. und 15. Juli vorgesehene Riesenparty. An diesem Wochenende finden die neue Stadtpark-Veranstaltung und das traditionelle Stadtfest gleichzeitig statt. Das Gelände des attraktiven Festes erstreckt sich von der Elisabethkirche entlang des gepflasterten Fußwegs quer durch den Stadtpark zur Pekohalle am Schulzentrum und weiter hin bis zum Stadtzentrum zwischen Rathaus und CCL. Geplant sind insgesamt mehrere Dutzend Aktionen für ein buntes Familienfest anlässlich der 700-Jahr-Feier der Flughafenstadt. Tolle Musikangebote und eine große Anzahl von Mitmach-Aktionen und diverse weitere Progamm-Angebote bestimmen auch den Charakter der Veranstaltung im Stadtpark. Wie Lutz Käsemann, Geschäftsführer der von der Stadt für die Durchführung dieses Festes beauftragte Agentur "Trend Line Eventhouse GmbH" betonte - das Echo berichtete - ,sollen auch möglichst viele Langenhagener Gruppen, Vereine und Verbände mit eigenen Ideen in dieses Fest eingebunden werden. Auch in punkto Equipment will die Agentur ernsthafte Interessenten unterstützen, beispielsweise mit Zelten und Biergartengarnituren. Auskünfte über alle Möglichkeiten einer Beteiligung erteilen Lutz Käsemann und seine Mitarbeiter unter der Telefonnumer (0511) 380 50 14. Informationen gibt es auch auf den Internetseiten der Stadt unter www.langenhagen.de , Stichwort 700 Jahre Langenhagen. Dort können sich die Vereine und Verbände auch ein Anmeldeformular herunter laden. Die Frist läuft bis zum 13. April.