Verhaftet

Langenhagen. Jetzt erfolgte die Verhaftung eines 49-jährigen deutschen Fluggastes bei
der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Istanbul-Sabiha
Gökcen. Der Betroffene hatte nach Verurteilung wegen falscher Verdächtigung die
Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro nur teilweise getilgt und sich im weiteren
Verlauf auch auf die ergangene Ladung zum Strafantritt der ursprünglich
60-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe nicht gestellt. Noch vor Ort wurde der haftbefreiende Geldbetrag in Höhe von 1.127 Euro (inklusive Kosten) aufgebracht und ersparte ihm dadurch einen Antritt seiner 35-tägigen Restersatzfreiheitsstrafe. Die Flugreise wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sogar noch angetreten.