Verhaftet

Langenhagen. Bereits am Sonnabend erfolgte die Verhaftung eines 34-türkischen Fluggastes bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Izmir/Türkei.
Der Betroffene hatte 2018 nach Verurteilung wegen Betrug in Tateinheit mit
Urkundenfälschung die Geldstrafe in Höhe von 1.350 Euro nur teilweise beglichen
und sich im weiteren Verlauf der weiteren Strafvollstreckung entzogen.
Die abholende Ehefrau beschaffte den haftbefreienden Geldbetrag in Höhe von
1.050 euro und bewahrte den Betroffenen vor Antritt der sonst fälligen
70-tägigen Restersatzfreiheitsstrafe.
Weiterhin bestehen weitere gerichtliche Forderungen über 10.706,47 Euro zur
Einziehung/Verfall aus der begangenen Straftat sowie 98,35 Euro gerichtliche
Kosten.