Verkehrshelfer angefahren

Fahrer flüchtete unerkannt

Langenhagen. Ein 14-jähriger Verkehrshelfer (Schülerlotse) der Brinker Schule ist am vergangenen Dienstag gegen 8 Uhr am Fußgängerüberweg Kastanienallee, Ecke Angerstraße, von einem bisher unbekannten Wagen angefahren und leicht verletzt worden. Der Fahrer flüchtete unerkannt mit seinem Auto auf der Kastanienallee in Richtung Ackerstraße, Heinkenstraße. Der Schüler musste mit Prellungen im Schulterbereich zur ambulanten Behandlung zu einem Arzt transportiert werden.
Nach bisherigen Erkenntnissen sicherte der Schüler zusammen mit einem anderen 13-Jährigen den Überweg an der Angerstraße, Ecke Kastanienallee. Die beiden Jugendlichen trugen eine reflektierende Warnweste und hatten eine Kelle in der Hand. Beide standen auf der Fahrbahn und sicherten den Überweg, als der unbekannte Wagen die Stelle trotz Absicherung passierte.
Der Schüler versuchte, zur Seite zu springen, aber ihm wurde die Kelle aus der Hand gefahren, und er stürzte auf die Fahrbahn. Der Fahrer flüchtete mit seinem Fahrzeug, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.
Bei dem Fahrzeug soll es sich um eine neuwertige, blau metallicfarbene, große längliche Limousine, eventuell Mercedes oder Audi handeln. An dem Fahrzeug sollen sich glänzende, sportliche Alufelgen befinden. Bei dem Fahrer soll es sich um einen möglicherweise größeren Mann handeln. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109-4215.