Vernebelt

Langenhagen (ok). Erst hatte offensichtlich übermäßiger Alkoholgenuss den Beteiligten die Sinne vernebelt, und dann kam schließlich auch noch Sprühnebel ins Spiel. Doch der Reihe nach: Ein 18-jähriger Mann und eine 20-jährige Frau hatten sich am frühen Sonnabendmorgen gegen 5 Uhr heftig und lautstark in der S-Bahn aus Hannover Richtung Langenhagen gestritten; am S.Bahnhof Langenhagen-Mitte versuchten ein 21- und 20-Jähriger zu schlichten. Das passte dem 18-Jährigen überhaupt nicht in den Kram und ruckzuck hatten sich alle vier in den Haaren. Der 20-Jährige fühlte sich bedroht und sprühte dem 18-Jährigen eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht. Die beiden anderen blieben aber nicht unverschont, das Pärchen musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Auf den 20-Jährigen, der 1,65 Promille pustete, wartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.