Wahlhelfer gesucht

Langenhagen. Am 25. Mai wird das Europäische Parlament, der Präsident für die Region Hannover sowie der Bürgermeister für die Stadt Langenhagen gewählt. Die Stadtverwaltung sucht dringend Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Wer einen deutschen Pass oder den eines anderen EU-Staates hat, mindestens 18 Jahre alt ist und am Wahltag länger als drei Monate in Langenhagen wohnt, kann sich für dieses Ehrenamt freiwillig melden. Für den Einsatz entrichtet die Stadtverwaltung eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 35 Euro. Sollte eine Stichwahl am 15. Juni erforderlich sein, beträgt die Aufwandsentschädigung an diesem Tag 25 Euro.
Interessierte melden sich bei Jana Steimann im Wahlbüro: Telefon (0511) 73 07 92 91 oder E-Mail wahlamt@langenhagen.de.