Wahllos abgebrochen

Langenhagen. Eine 45-jährige Zeugin aus dem Gieseckenkamp nahm in den frühen Morgenstunden des Donnerstags laute Geräusche von der Straße wahr und beobachtete einen Mann, der scheinbar wahllos gegen mehrere Fahrzeuge schug.
Die aufmerksame Bürgerin alarmierte die Polizei. Kurz darauf wurde ein 23-jähriger Langenhagener vorläufig festgenommen, der nach Auskunft der Polizei erheblich unter Alkoholeinfluss stand. An vier Autos waren die Außenspiegel beschädigt oder abgebrochen worden. An 14 weiteren Fahrzeugen im Bereich Gieseckenkamp / Hackethalstraße waren die Außenspiegel abgeklappt, weder Spiegel oder Halterung waren aber beschädigt.
Im Laufes des Tages wurden noch zwei weitere Geschädigte ermittelt, sodass sich die Anzahl der Sachbeschädigungen auf 6 erhöhte. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 1.500 Euro.