Weitere Airbags entwendet

Mehrere Autos wurden aufgebrochen

Langenhagen. Am Mittwoch haben sich vier Autobesitzer gemeldet, deren Fahrzeuge offensichtlich in der vorangegangenen Nacht aufgebrochen worden waren. Auch in diesen Fällen sind die Fahrerairbags entwendet worden.
Am Bahnhofsplatz wurden drei Autos festgestellt, die durch Heraushebeln oder Einschlagen der hinteren Dreieckscheiben aufgebrochen worden waren. Bei einem weiteren Fall wurde Im Hohen Felde ein Mercedes 220 CDI durch Einschlagen der hinteren rechten Dreiecksscheibe aufgebrochen.
Bei den Fahrzeugen am Bahnhofsplatz handelt es sich um zwei Autos der 3er Serie, einen der 1er Serie und einen X 3 der Marke BMW. Auch in diesen Fällen wurden die Fahrerairbags entwendet. Somit sind der Polizei Langenhagen seit gestern im Zeitraum von Dienstag auf Mittwoch insgesamt elf Autoaufbrüche bekannt geworden, bei denen die Airbags entwendet wurden.
Die Gesamtschadenshöhe dürfte mittlerweile bei mehr als 20.000 Euro liegen.
Am späten Mittwochnachmittag meldete sich während der Sachverhaltsaufnahme am Bahnhofsplatz ein Zeuge. Der 33-Jährige gab an, dass er am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr auf der Karl-Kellner-Straße in Richtung am Pferdemarkt einen für ihn verdächtigen Radfahrer mit Rucksack gesehen habe, der aus Richtung Bahnhof gekommen sei.