Weiterhin durchgängig

Langenhagen (ok). Im Montessori-Kinderhaus, bei der Elterninitiative "!Kleine Füße" und im Kindergarten Kolberger Straße läuft seit drei Jahren das Modellprojekt der "durchgängigen Öffnungszeiten". Und es wird auch weiterhin laufen, so hat sich der Jugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich entschieden. Allerdings müssen die Eltern jetzt 15 Euro mehr pro Monat berappen. Das Montessori-Kinderhaus mit seinen 50 Kindern wird mit insgesamt 15.300 Euro gefördert; die Kleinen Füße bekommen für ihre 25 Krippenkinder 9.000 Euro und an den Kindergarten Kolberger Straße gehen mit seinen 120 Kindern etwa 33.000 Euro. Gesamtbetrag: 57.300 Euro.