Wer hat Säcke übrig?

Kaltenweide. Die Klagen über nicht benötigte, aber bezahlte Restmüllsäcke, reißen auch beim Bürgerverein Kaltenweide nicht ab. Selbst aha-Kunden, die ihren Müll nicht trennten, hätten noch jede Menge Säcke übrig.
Der Bürgerverein ruft seine Mitglieder auf, am Sonnabend, 1. November, um 10 Uhr mit den bis dahin übrigen Restmüllsäcken und auch kompletten Rollen zum Kaltenweider Platz am S-Bahnhof zu kommen, um mit einem Foto öffentlich gegen diese verkappte und happige Preiserhöhung zu protestieren. Das Foto soll auch an das OLG Celle geschickt werden, das im November über anhängige Klagen entscheiden soll.
Alle Mitbürger, die auch dagegen protestieren wollen, sind mit ihren überzähligen Restmüllsäcken gern gesehene Gäste.
Der Bürgerverein Kaltenweide fordert aha auf, die nicht benötigten 2014er-Restmüllsäcke zurückzukaufen!