Wettbewerb, nicht Vergabe

Stadtbaurat will an IGS Süd mehrere Möglichkeiten aufzeigen

Langenhagen (ok). Egal, ob Projektentwickler, Projektsteurer oder Architektenwettbewerb – geplant werden muss nach Ansicht des Stadtbaurats Carsten Hettwer auf jeden Fall. Eine Kostenüberprüfung und -schätzung ist notwendig; mehrere Möglichkeiten müssen aufgezeigt werden, auch in Sachen Raumprogramm. Hettwer in der jüngsten Ratssitzung: „Ein Wettbewerb ist nicht der Weg der Vergabe. Die endgültige Entscheidung fällt der Rat der Stadt Langenhagen.“ Als Beispiel führte er die Sporthalle in Kaltenweide an. Nach einem Architektenwettbewerb habe ein Generalunternehmer das Projekt übernommen. Für Jens Mommsen (BBL) ist die Wirtschaftlichkeit des Projekts im Vorfeld trotz eines ausreichenden Zeitfensters nicht intensiv genug geprüft worden; Wolfgang Langrehr (SPD) dagegen will die Kinder möglichst schnell aus den Containern raus haben.