Zeugen für Autoaufbrüche gesucht

Langenhagen. Erneut sind der Polizei in Langenhagen am Donnerstag im Laufe desTages und auch am freitagmorgen wieder Autoaufbrüche gemeldet worden. Allein in acht Fällen wurden Airbags und mobile Navigationsgeräte entwendet. Bei den übrigen Aufbrüchen wurde in einem Fall eine Handtasche, in dem anderen Fall sonstiges Autozubehör erbeutet. Beim Aufbruch eines VW Golf blieb es schließlich beim Versuch. Damit verzeichnet das Langenhagener Kommissariat seit Wochenbeginn bis heute insgesamt 17 Autoaufbrüche. Die Gesamtschadenssumme dürfte mittlerweile rund 10.000 Euro betragen.
Derzeit gehen die Beamten von mehreren verschiedenen Tätern aus.
Die erste Meldung über einen entwendeten Airbag erreichte das Kommissariat am Donnerstag gegen 9 Uhr. Der oder die unbekannten Täter hatten an der Robert-Koch-Straße bei einem BMW Kombi der 5er-Serie in der vorangegangenen Nacht die Scheibe der Beifahrerseite aufgehebelt und den Fahrerairbag ausgebaut und entwendet.
Zwischen Donnerstag, etwa 20.30 Uhr, und Freitag, gegen 5.45 Uhr, wurde durch Einschlagen der hinteren rechten Dreiecksscheibe ein PKW Mercedes der C-Klasse an der Gartenstraße gewaltsam geöffnet. Auch hier wurde der Fahrerairbag entwendet.
An der Rathenaustraße wurde zwischen Mitternacht und Freitagmorgen, etwa 7.15 Uhr, ein weiterer Mercedes der C-Klasse durch Einschlagen der Scheibe der hinteren Beifahrertür aufgebrochen und der Fahrerairbag entwendet.
Etwa im gleichen Zeitraum wurden am Straßburger Platz auch bei zwei BMW der 1er-Serie durch Einschlagen der Scheiben der Beifahrertüren geöffnet und die Fahrerairbags entwendet.
An der Feldstraße wurde zwischenDonnerstag, etwa 21 Uhr, und Freitag, gegen 9.30 Uhr, ein BMW der 3er-Serie ebenfalls durch Einschlagen der Scheibe der hinteren Beifahrertür aufgebrochen. In diesem Fall wurde neben dem Fahrerairbag auch ein mobiles Navigationsgerät der Marke Navignon entwendet.
An der Straße Brinkholt werden zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 8.30 Uhr, aus einem VW Golf sowohl der Fahrerairbag als auch das fest eingebaute Navigationsgerät entwendet. Auch hier wurde das Fahrzeug durch Einschlagen der Scheibe der Beifahrertür gewaltsam geöffnet.
Letztendlich wurde in der Zeit zwischen Donnerstag, etwa 20.30 Uhr, und Freitag, 5.45 Uhr, an der Gartenstraße ein Mercedes der C-Klasse auch durch Einschlagen der hinteren linken Dreiecksscheibe aufgebrochen und der Fahrerairbag entwendet.
Donnerstag zwischen 20 und 21 Uhr wurde an der Straße Am Hohen Felde ein VW Passat Kombi durch Einschlagen der Scheibe der Fahrertür aufgebrochen. Entwendet wurde ein fest eingebautes Navigationsgerät.
Beim Versuch blieb es bei einem VW Golf, der zwischen Donnerstag, 18.30 Uhr, und heute, etwa 5.50 Uhr, durch Einschlagen der Scheibe der Fahrertür gewaltsam geöffnet wurde. Hier wurde nach Angaben des Halters jedoch nichts entwendet.
Nur wenige Minuten brauchte gestern zwischen etwa 10.25 und 10.35 Uhr ein bisher unbekannter Täter, um an der Straße Alt Godshorn einen VW Polo durch Einschlagen der Scheibe der Beifahrertür aufzubrechen und eine auf der Rücksitzbank abgelegte Handtasche mit einer geringen Menge Bargeld, Scheckkarte, Führerschein und Personalausweis zu entwenden.
Nebelscheinwerfer, die Kühlereinlassblende sowie das VW-Emblem wurden in der vergangenen Nacht an der Walsroder Straße von einem VW Passat entwendet.
Die Polizei Langenhagen sucht dringend Zeugen, die in der vergangenen Nacht, insbesondere in den betroffenen Bereichen, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511)109-4215.