Zu Boden geschubst

Langenhagen. Ein Mann auf einem Fahhrad sprach nach Auskunft der Polizei in der Nacht von Freitag auf Sonnabend gegen 0.15 Uhr zwei Frauen (beide 20 Jahre) an und fragte sie zunächst nach dem Weg. Während des Gesprächs schubste er eine Frau mit seinem Fahrrad zu Boden. Sie erlitt eine Schürfwunde am Knie. Zeitgleich griff der Täter nach dem Handy des zweiten Opfers. Durch zusätzliche Schläge zum Kopf des Opfers gelang ihm die Wegnahme, und er flüchtete unerkannt mit seinem Rad. Eine Fahndung verlief ergebnislos.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 1,70 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, südosteuropäisches Aussehen, kurzer, dunkler Bart, sprach mit Akzent, schlank, dunkles Basecap, dunkle Jacke mit hellem Ärmelaufdruck, dunkle Jogginghose mit weißem Aufdruck auf der hinteren Seite der Unterschenkel. Hinweise bitte unter der Telefonnummer (0511) 109-42 17.