Zwei aktuelle Haftbefehle

Langenhagen. AmSonntag wurde ein 22-jähriger Deutscher bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Dubrovnik durch die Bundespolizei ermittelt und festgenommen. Gegen den Betroffenen bestanden gleich zwei aktuelle Haftbefehle.
2018 wegen Diebstahl zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro oder
ersatzweise 80 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt, beglich er die
offene Rechnung mit den Justizbehörden nicht und entzog sich im
weiteren Verlauf der Strafvollstreckung. Weiterhin bestehen weitere
gerichtliche Forderungen über 400 Euro zur Einziehung/Verfall aus der
Straftat sowie 109,71 Euro Kosten. Ferner existierte ein weiterer Haftbefehl nach begangener
Ordnungswidrigkeit. Die Geldbuße in Höhe von nur 15 Euro und
entsprechende gerichtliche Kosten in Höhe von 36 Euro beglich er
ebenfalls nicht und missachtete auch die Ladung zur zweitägigen
Erzwingungshaft. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte die
Überstellung zur Justizvollzugsanstalt Hannover zum fälligen Haftantritt.