Zwei Kliniken unter einem Dach

Langenhagen (ok). Die Psychiatriekliniken des Klinikums der Region Hannover in Langenhagen und Wunstorf sollen organisatorisch in einer GmbH zusammengefasst werden. Das Auswahlverfahren für einen gemeinsamen ärztlichen Direktor läuft noch; das Auswahlverfahren läuft. "Die beiden Kliniken bleiben übrigens erhalten; für die Patienten ändert sich nichts", sagt Klinikumssprecher Bernhard Koch. Doch warum dann dieser Schritt? Koch weiter: "Der Sinn der gemeinsamen Tochtergesellschaft sei eine schlankere Führung und mehr Effizienz im Betrieb. Seiner Ansicht nach arbeiten die beiden Kliniken jetzt schon sehr eng zusammen; künftig werde das unter dem Dach der GmbH KRH Psychiatrie noch enger. Im Arbeitsalltag ändere sich auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nichts.