Zwei Schwerverletzte

Langenhagen. Durch einen Auffahrunfall ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 2 ein Ehepaar schwer verletzt worden. Der 64 Jahre alte Ehemann war mit einem Opel Combo gegen 19.10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Hannover-West und Langenhagen auf einen
stehenden Kleintransporter aufgefahren. Der 30 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters hatte seinen Fiat Ducato aus bislang unbekannter Ursache gegen 19.10 Uhr auf dem linken
Fahrstreifen in Richtung Berlin gestoppt. Mehrere nachfolgende Fahrzeuge konnten dem stehenden Transporter ausweichen. Der Fahrer des Opel erkannte die Situation offenbar verkehrsbedingt nicht rechtzeitig und prallte trotz Bremsmanövers mit hoher Geschwindigkeit
auf das Heck des Fiat. Dabei wurden der 64-Jährige und seine 57 Jahre alte Ehefrau schwer
verletzt. Ein Rettungswagen brachte beide zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 8.000 Euro und sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Situation vor dem Unfall geben können. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der
Telefonnummer (05 11) 1 09 18 88 zu melden.