Zwei Wohnungseinbrüche

Langenhagen. Zwei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind am Dienstag von bisher unbekannten Tätern angegangen worden. Während es in einem Fall beim Versuch blieb, erbeuteten der oder die unbekannten Täter in der anderen Wohnung zwei Mobilfunktelefone. Zunächst hatte sich am Diesntag gegen 19.25 Uhr der 48-jährige Mieter einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhauses an der Tempelhofer Straße gemeldet. Seinen Angaben zufolge hat er seine Wohnung am Dienstag gegen 10.15 Uhr verlassen. Als er gegen 19.25 Uhr zurückkehrt war, habe er festgestellt, dass ein rückwärtig gelegenes Fenster aufgehebelt und die Zimmer teilweise durchwühlt worden waren. Nach den bisherigen Erkenntnissen vermisst der Mann zwei Mobilfunktelefone.Der zweite Einbruch wurde Dienstag gegen 21.30 Uhr von einem 34-jährigen Mann gemeldet.
Dieser hatte festgestellt, dass in der Zeit von etwa 17.30 bis 21.30 Uhr versucht worden war, in eine Erdgeschosswohnung in einem Einfamilienhaus an der Schönefelder Straße einzudringen. Hier hatten der oder die Täter erfolglos versucht, die Terrassentür sowie ein Fenster aufzuhebeln. Nach derzeitigen Erkenntnissen gelang es nicht, in die Wohnung einzudringen. Zusammenhänge sind derzeit nicht erkennbar, können jedoch nicht ausgeschlossen werden.