Zweijähriger sperrt Vater aus

Langenhagen. Der Vater eineszweijährigen Jungen wollte im Parkhaus an der Schützenstraße am Dienstag gegen 20.25 Uhr eigentlich nur kurz außerhalb seines Autos etwa erledigen. Diese Gelegenheit nutzte der zurückgebliebene Kleine und betätigte die Zentralverriegelung des Fahrzeuges durch das Herunterdrücken einer Türverriegelung. Ihm gelang es anschließend nicht, die Tür wieder zu entriegeln und auch der Vater hatte keinen weiteren Schlüssel bei sich, so dass die schnell herbei gerufene Feuerwehr Langenhagen den Jungen aus seiner misslichen Lage befreien musste. Soweit bekannt, überstanden Vater und Sohn den Zwischenfall ohne Probleme.