1:0 für die Scorpions

Eishockey: Nordmeister geht nach 4:3 in Overtime gegen Selber Wölfe in Oberliga-Finals in Führung

Wedemark/Langenhagen (ok). Es war wieder das ganze Gedeck, das die Puckjäger der Hannover Scorpions aufgefahren haben. Mit 4:3 in Overtime hat die Mannschaft von Trainer Tobias Stolikowski in einem spannenden ersten Finalspiel um die Oberliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die DEL 2 in der Mellendorfer Hus-de-Groot-Eisarena gegen die Selber Wölfe gewonnen. Mike Glemser netzte zum entscheidenden Treffer ein. 17 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit hatten die Gäste noch ausgeglichen. In der Best-of-Five-Serie steht es damit 1:0 für den Nordmeister, schon am Sonntag, 2. Mai, um 17 Uhr geht dann im oberfränkischen Selb das zweite Spiel über die Bühne. Das Match wird wieder auf www.sprade.tv übertragen.