1.000 Euro für das Kinderhospiz

Geldübergabe für das Kinderhospiz Löwenherz in der Olivenapotheke:

Oliven-Apotheke unterstützt Löwenherz großzügig

Kaltenweide/Krähenwinkel. Kinderaugen leuchten nicht nur zur Weihnachtszeit vor der Oliven Apotheke in Kaltenweide. Denn dort steht seit 2018 ein leuchtendgelber Auto-Schaukelautomat mit Münzeinwurf der besonderen Art. Denn das gesammelte Geld sämtlicher Fahrten kommt dem Kinderhospiz Löwenherz für seine Arbeit zugute. Gemeinsam mit ihren Kunden sammelte die Oliven Apotheke mit den Einnahmen aus dem Schaukelauto und über Spendendosen an den Kassen in den beiden Apotheken in Kaltenweide und Krähenwinkel in den letzten beiden Jahren so Spendengelder in Höhe von nahezu 1.000 Euro für das Kinderhospiz Löwenherz. Herzlichen Dank an alle, die zu dieser beachtlichen Summe beigetragen haben! Das Schaukelauto selbst bekam Jan Waldhecker Weihnachten 2017 von einem guten Freund geschenkt und schnell war die Idee geboren, mit dessen Hilfe Geld für das Kinderhospiz zu sammeln, für das in der Apotheke bereits seit 2013 Geld zusammengetragen wird. Am 31. Dezember übergibt Apotheker Jan Waldhecker nun 1000 Euro Spende an Detlef Mauritz aus dem Vereinsrat des Kinderhospizes Löwenherz. Dieser freut sich sehr, da die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizes Löwenherz zum größten Teil durch Spenden finanziert und ehrenamtlich betrieben wird.
Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke nimmt unheilbar erkrankte Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Eltern und Geschwistern für eine oder mehrere Wochen auf. Zur Unterstützung hat der Verein die ambulante Kinderhospizarbeit in Bremen und Niedersachsen aufgebaut. Ehrenamtliche Helfer begleiten und unterstützen die Familien zuhause. Für die kranken Kinder ist "Löwenherz" ein Ort, an dem sie Liebe und Geborgenheit erfahren – auch außerhalb ihrer eigenen Familie. Ein professionelles Team übernimmt die Versorgung. Die Eltern können sich so von ihrer täglichen Belastung erholen, das kranke Kind ist gut versorgt, die Geschwister werden nicht von der Familie getrennt. Hier erhalten alle eine liebevolle Unterstützung. Bei Löwenherz kann man ein freiwilliges soziales Jahr leisten und sich ehrenamtlich engagieren. Sie bilden auch Pflegekräfte aus.
Löwenherz ist ein Ort, an dem die Tage, die man noch hat, schöner, bunter und fröhlicher gestaltet werden. Hier können unheilbar lebensverkürzend kranke Kinder jährlich mit ihren Eltern und Geschwistern für einige Wochen zum Krafttanken herkommen, oder Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre auch mit Freunden, Geschwistern oder alleine.