1.000 Euro für die Kinder

Das Geld bleibt im Ort (von links): Godshorns Ortsbürgermeister Willi Minne, Renate Grätz, Ralf Könemann vom Autohaus Bartels, Marcus und Rüdiger Böhm sowie Christine Wagner mit Sohn Yannik-Leon.Foto: O. Krebs

Spende bei Imageveranstaltung von Böhm und Bartels

Godshorn (ok). Flexible Arbeitszeiten sind bei Böhm Güterverkehr an der Ziegeleistraße selbstverständlich, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gerade in Sachen Familienfreundlichkeit eine Menge getan. Das mittelständische Unternehmen ist in einer oft knallharten Branche für seine Menschlichkeit bekannt. So organisiert die Spedition seit nunmehr neun Jahren zusammen mit ihrem langjährigen Partner, dem Mercedes-Benz-Autohaus Bartels Kraftfahrzeuggesellschaft in Hannover, eine Image-Veranstaltung für die Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und ihre Familien, aber natürlich auch für Gäste. Eine Veranstaltung, die in den vergangenen Jahren schon fast Volksfestcharakter in Godshorn angenommen hat, auch dieses Jahr kamen trotz des verrregneten Wetters rund 1.000 Besucherinnen und Besucher. Die konnten bei einer Tombola tolle Preise gewinnen. Ihr soziales Engagement zeigen die Partner Böhm und Bartels jedes Jahr, indem sie Einrichtungen aus den Erlösen der Tombola unterstützen. So gab es in diesem Jahr jeweils 500 Euro für die Kita Kielenkamp und 500 Euro für das Zwergenhaus, beide in Godshorn. Und die Leiterinnen haben auch schon Vorstellungen, was mit der stolzen Summe passieren soll. So will Christine Wagner, Leiterin des Zwergenhauses, Spielgeräte für die Ein- bis Dreijährigen anschaffen. Renate Grätz, Leiterin der Kita Kielenkamp, plant in eine so genannte Kindermangel zu investieren; ein Spielgerät mit einer unbeweglichen unteren Schaumstoffrolle.