1.200 Plätze mehr als vorher

Inspizieren das Parkhaus (von links): Raoul Hille, der Architekt Diplom-Ingenieur Joachim Müller-Bloch und der Bereichsleiter Immobilien Michael Hesse.Foto: D. Lange

Flughafen: neues Parkhaus nach neun Monaten fertig

Langenhagen (dl). Das neue Parkhaus 1 am Flughafen wird größer, heller und moderner sein vorher. Nach Abriss des alten Parkhauses im Oktober vergangenen Jahres und einer Bauzeit von etwa neun Monaten feierte der Hannover-Airport am Donnerstag das Richtfest für den Neubau, in dem künftig Platz für 2.800 Fahrzeuge sein wird. Auch die einzelnen Stellplätze sind größer als bisher. Damit verfügt das neue, 22 Meter hohe Parkhaus auf sieben Parkdecks über 1.200 Plätze mehr als das alte. Das Erdgeschoss bietet künftig Platz für eine kundenfreundlich gestaltete Mietwagenrückgabe und einen videoüberwachten Exklusivparkbereich. Die Begrüßungsrede zur eher schlichten Richtfestfeier hielt der Flughafen- Geschäftsführer Raoul Hille, der sich besonders über die umweltfreundliche und ökologisch effiziente Stromversorgung in Form einer Photovoltaikanlage freut. Mit einer Spitzenleistung von 470 Kilowattstunden bei einer Ausdehnung von 2.400 Quadratmetern ist sie damit neben der Anlage auf dem Dach der Hermes-Logistik in Sichtweite des Airports eine der größten in der Region. Die Leistung dieser Anlage reicht jedenfalls aus, um an jedem Stellplatz eine Ladestation für Elektroautos zu installieren. „Das ist bisher aber noch Zukunftsmusik“, versichert Holger Rakebrandt, zuständig für die Parkflächen am Flughafen, „und ist nicht zuletzt abhängig von den Energiekosten und vor allem von der Marktentwicklung bei den Elektrofahrzeugen."
Dass der Abriss eines so großen Gebäudes wie dem alten Parkhaus, auf relativ engem Raum und ohne die unmittelbar benachbarten Gebäude übermäßig mit Staub- und Lärmemissionen zu beeinträchtigen, nicht ganz unproblematisch ist, davon kann der Bereichsleiter Immobilien am Airport, Michael Hesse, ein Lied singen. „Direkt nebenan befindet sich das Maritim Hotel, da mussten wir schon Rücksicht nehmen. Auch im Interesse unserer Mietwagenverleiher und vor allem im Interesse der Fluggäste, denn der Flugbetrieb läuft ja normal weiter. Dazu kommt, das eine so große Baustelle nun mal auch viel zusätzlichen Platz benötigt für Container, Fahrzeuge, Material und so weiter." In dem neuen Parkhaus wurden 60.000 Quadratmeter Deckenplatten verbaut, gehalten von 20.000 laufende Meter Deckenträgern und 9.000 laufende Meter Stahlstützen. Allein für das Fundament wurden 2.000 Kubikmeter Beton verarbeitet. Voraussichtlich am 27.Oktober wird das Parkhaus offiziell eröffnet und dann verfügt der Flughafen Langenhagen über insgesamt 16 000 Parkplätze für die Fluggäste und noch mal ca. 5000 für Mitarbeiter, Dienstleister und so weiter. In diesem Zusammenhang ist natürlich auch das Thema Parkgebühren von Interesse.
Dazu Holger Rakebrandt: „Wir stehen ja auch auf diesem Bereich im Wettbewerb mit anderen Airports wie Hamburg. Dem Urlauber bieten wir jedoch verschieden gestaffelte Tarife für die Parkplätze an, die bei Bedarf auch online gebucht und reserviert werden können. Einen Frühbucherrabatt gibt es dabei zwar nicht, aber der günstigste Wochentarif auf dem Parkplatz 10 liegt bei 39 Euro im Vergleich zum Normaltarif von 66 Euro für die gleiche Zeit. Noch ist die Onlinebuchung allerdings nur für Besitzer von Kreditkarten möglich. Demnächst wird dieser Service aber auch für EC-Karteninhaber offen sein."