15-Jähriger ausgeraubt

Polizei bittet um Hinweise

Langenhagen (he). Ein 15-jähriger Jugendlicher wurde am Sonntag gegen 20 Uhr am Bahnhofsplatz von drei bisher unbekannten Tätern überfallen. Die Männer erbeuteten eine Sporttasche mit Bekleidung, das Schlüsselbund des Opfers und eine Geldbörse mit Ausweisen sowie ein Handyladegerät.
Nach Angaben des 15-Jährigen war er auf dem Weg zum Bahnhof, als ihm drei Männer entgegen kamen. Einer habe ihn mit den Worten „Vorsicht, guck mich nicht so scheiße an“ angerempelt und ihn dann gegen einen Zaun geschubst. Der Täter zerrte an der Tasche des Opfers und konnte sie ihm schließlich entreißen; anschließend flüchtete das Trio in Richtung Karl-Kellner-Straße.
Der überfallene Jugendliche beschreibt den Haupttäter als etwa 20 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, mit kurzen schwarzen Haaren, auf dem Oberkopf etwas länger und gegeelt. Bekleidet war er mit einer kurzen schwarzen Lederjacke, einer blauen Jeans (Picaldi) und schwarzen Boots. Die beiden passiven Begleiter sollen größer als der Haupttäter sein; sie trugen Kapuzen.
Das Polizeikommissariat Langenhagen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05 11) 1 09-42 15.