1,50 Meter werden oft nicht eingehalten

Wie viel sind eigentlich 1,50 Meter? ADFC-Mitglieder zeigen das Abstandsmaß auf der Karl-Kellner-Straße. (Foto: O. Krebs)

ADFC demonstriert das Abstandsgebot beim Überholen

Langenhagen (ok). Seit Februar gilt die Vorschrift: Beim Überholen innerhalb geschlossener Ortschaften muss der seitliche Abstand zum Fahrradfahrer 1,50 Meter betragen, außerhalb geschlossener Ortschaften sogar zwei Meter. "Viele halten sich daran aber nicht", sagt Reinhard Spörer, Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Langenhagen. Der ADFC habe in den vergangenen fünf Jahren einen enormen Mitgliederzuwachs von etwa 50 Prozent erfahren, zurzeit seien es in der Langenhagener Ortsgruppe rund 155. Einige von ihnen demonstrierten jetzt mit einem großen Plakat, wie viel das Maß auf der nur etwa fünf Meter breiten Karl-Kellner-Straße sei. Reinhard Spörer: "Da darf keiner überholen." Er wünscht, dass die Polizei diese Vergehen mehr kontrolliere und mit Bußgeldern sanktioniere.