170 Euro fürs Tierheim

Die Kinder freuen sich, die wichtige Arbeit des Tierheims unterstützen zu können.

Kita-Kinder spenden Einnahmen ihres Weihnachtsmarktes

Kaltenweide (ok). Weihnachtsmarkt statt Weihnachtsfeier: Die Kinder des DRK-Kindergartens Weiherfeld wollten mal etwas Anderes ausprobieren. Zwei Wochen vorher begannen die Vorbereitungen. Im Akkord wurden Schlüsselanhänger und Weihnachtskarten gebastelt, Schokopralinen gebacken und unzählige Weihnachtsdekorationen ausgesägt und angepinselt. Am Tag des "Weihnachtsmarktes" duftete es dann im ganzen Haus nach gebackenen Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein. Der Verkauf lief gut, insgesamt nahmen die Kids etwa 170 Euro ein. Eine Summe, die gespendet werden sollte, und die Entscheidung fiel letztendlich auf das Tierheim. In den Zeugnisferien war es soweit, die Kinder übergaben das Geld, bekamen eine Führung, und die Tierpflegerin beanwortete mit viel Geduld und Fachkompetenz die Fragen der Mädchen und Jungen.